WELLNESS

Beispiele

Reiki

Ohrkerzen und auch Körperkerzen sollen schon lange von verschiedenen Völkern traditionell für die Ohrreinigung und andere medizinische Anwendungen verwendet worden sein. Durch die Verbrennung entsteht am unteren Ende der Kerze ein Unterdruck, da warme Luft innerhalb der röhrenartigen Kerze infolge eines schwachen Abzugseffekt aufsteigt.  Hierbei soll eine Druckregulation im Mittelohr und in den Nebenhöhlen stattfinden, und ein etwaiger Sekretfluss soll mit positiven Folgen für den Behandelten angeregt werden. Die Wärme der brennenden Kerze regt lokal die periphere Durchblutung der Haut an und aktiviert das Lymphsystem. Die Aktivierung von Hirnregionen, die für den Bereich der Tiefenentspannung zuständig ist, ist nachgewiesen worden.


Ohrenkerzen

Reiki ist die japanisch Kunst des Hand auflegens, bei der universale Energie aufgenommen und weiter geleitet wird. Das Ziel ist, Beschwerden zu lindern oder Blockaden aufzulösen. Die Lehre geht davon aus, dass viele Probleme durch Energieblockaden auslöst werden und somit der natürliche Fluss der Lebensenergie gestört ist. Mit dieser Methode soll Lebensenergie übertragen und wieder aktiviert werden.

Ayurveda Massagen

Diese Massageart ist schon über 2000 Jahre alt und stammt aus Indien. Über 60 Massagegriffe verwöhnen dabei  den Körper an den Reflexzonen wie Füße, Hände und Rücken.

Besonders hieran ist an der Massagetechnik das Marmarpunkte miteinbezogen werden. Diese Punkte sind Akupressurpunkte, die auf die Organe einwirken und Blockaden lösen sollen. Es wird angenommen, dass dadurch die Regeneration angeregt wird und Schwachstellen ausgeglichen werden.